Anläßlich der 400 Jahrfeier der Justus-Liebig-Universität ermöglicht die Stadt Gießen jeder Bürgerin und jedem Bürger die Würde des

BÜRGERDOKTORS

zu erlangen. Haben Sie etwas Interessantes herausgefunden, sich einer
Sache intensiv gewidmet, in einer schwierigen Situation Rückrat bewiesen? Dann reichen Sie bis zum 5. Mai 2007 Ihre "Doktorarbeit" in Form eines Formulars (erhältlich siehe unten) beim Stadtbüro Gießen ein und beantworten die Frage:

Für welche Leistung habe ich die Bürgerdoktorwürde verdient?

Sämtliche Disziplinen und Themengebiete sind zugelassen. Ob Modellbau, Kindererziehung, Alltags-Physik, Zivilcourage oder ehrenamtliches Engagement: entscheidend ist nicht die Größe oder Einzigartigkeit der Leistung, sondern daß Sie Ihren Weg gegangen sind und dabei etwas Besonderes gelernt oder erfahren haben.

Ausgewählte Doktoranden erhalten die Möglichkeit, Ihre Leistung öffentlich vorzustellen und zu diskutieren (Verteidigung). Die übrigen Arbeiten werden in einer Ausstellung präsentiert. Zum Abschluß wird sämtlichen Teilnehmern am 19. Mai 2007 im Rahmen des Wissenschafts-Festivals ihre Bürgerdoktor-Urkunden verliehen.

Die Formulare erhalten Sie hier:

Stadtbüro Gießen, Bismarckstr. 5. Tourist Information, Berliner Platz 2 (Kongresshalle). Dürerhaus Kuehn, Kreuzplatz 6. SWG, Marktplatz 15. Volksbank Mittelhessen, Plockstr. 8. Sparkasse Gießen, Johannesstr. 3.

Oder einfach hier herunterladen: Antragsformular

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Merkblatt

Bei weiteren Fragen erreichen Sie uns:

Telefonisch: 0641 / 306-2222
Fax: 0641 / 306-2223

Email: buergerdoktor (at) wissen-schafft-stadt.de

Weitere Informationen: www.wissen-schafft-stadt.de

Aktuelle Bilder vom Stand

weitere Kulturmassnahmen

 

 
 
   
Plakat: Bekanntmachung Bürgerdoktor